15 Photoshop und Illustrator Tutorials passend zur Weihnachtszeit

Photoshop Tutorials zu Weihnachten Wir alle lieben Weihnachten und was gibt es schöneres, als passend zur vorweihnachtlichen Zeit z.B. eigene Weihnachtskarten zu basteln. Nun spreche ich natürlich nicht von Stift und Papier, sondern von passenden Photoshop Tutorials, mit deren Hilfe man schnell sehr schöne Weihnachtsmotive entwerfen kann. Und da gerade die neue Photoshop Creative Suite 4 veröffentlicht wurde, und sich sicherlich viele diese neue Version zugelegt haben, wird es auch endlich Zeit, dass man sich auch wieder eingehender mit der neuen Version befasst und ich denke, die nachfolgenden Tutorials geben dazu eine sehr gute Gelegenheit.

Creative Christmas Cards (Photoshop Tutorial)

Photoshop Tutorial: Creative Christmas Cards

We wish you a Merry Christmas Illustration (Photoshop Tutorial)

Photoshop Tutorial: We wish you a Merry Christmas Illustration

Drawing Christmas Trees (Photoshop Tutorial)

Photoshop Tutorial: Drawing Christmas Trees

Christmas Ornament Balls (Photoshop Tutorial)

Photoshop Tutorial: Christmas Ornament Balls

Christmas Tree (Illustrator Tutorial)

Photoshop Tutorial: Christmas Tree

Christmas Hat (Illustrator Tutorial)

Photoshop Tutorial: Christmas Hat

Christmas Tree (Photoshop Tutorial)

Photoshop Tutorial: Christmas Tree

Christmas Snowflakes (Photoshop Tutorial)

Photoshop Tutorial: Christmas Snowflakes

Glittery Christmas Card (Photoshop Tutorial)

Photoshop Tutorial: Glittery Christmas Card

Christmas Star Wallpaper (Photoshop Tutorial)

Photoshop Tutorial: Christmas Star Wallpaper

Christmas Ornaments Lights Balls (Photoshop Tutorial)

Photoshop Tutorial: Christmas Ornaments Lights Balls

Abstract Christmas Wallpaper (Photoshop Tutorial)

Photoshop Tutorial: Abstract Christmas Wallpaper

Christmas Balls (Photoshop Tutorial)

Photoshop Tutorial: Christmas Balls

We wish you a Merry Christmas (Photoshop Tutorial)

Photoshop Tutorial: We wish you a Merry Christmas

Christmas Light Bulb (Illustrator Tutorial)

Photoshop Tutorial: Christmas Light Bulb

Tags: , , , , ,

Der Beitrag wurde am Donnerstag, den 11. Dezember 2008 um 12:42 Uhr veröffentlicht und wurde unter Design, Photoshop, Tutorials abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Trackbacks / Pingbacks zu diesem Artikel

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Churel

    Vielen Dank für den Tipp. Die Tutorials sind toll und genau das richtige für einen kalten Vorweihnachtsabend.

    Danke ;-)

  2. dezignMusings

    Hi,

    Nice collection and thanks for adding mine!

  3. Nils

    Kann es sein das es die Füllmethode “Screen” in Illustrator CS1 nicht gibt? Bei diesem Tutorial will es einfach nicht gehen :(

  4. Ulf (Admin)

    “Screen” entspricht im deutschen der Füllmethode “Negativ Multiplizieren”.

  5. Nils

    danke ulf, aber soweit war ich auch schon gekommen. das problem ist das meine form (mit schwarz-weiß verlauf) immer komplett weiß wird wenn ich in der transparenz-box auf “negativ multiplizieren” gehe. nicht wie im o.g. tutorial ein reiner weiß verlauf von oben nach unten. ich weiß einfach nicht was da los ist. bei ihm im tutorial scheint es einwandfrei zu klappen.

  6. Ulf (Admin)

    Nun ja, ich habe die Tutorials nicht geschrieben und auch nicht nach gearbeitet. Auch kann ich nicht nachvollziehen, was du falsch gemacht hast. Von daher, wenn es nicht mehr vor und zurück geht, verwerfen und nochmals neu beginnen.

  7. Monika Gause

    Die Füllmethoden arbeiten in Illustrator im Farbmodus RGB und CMYK unterschiedlich. Wenn Negativ multiplizieren nicht so geht wie gewünscht, dann bist Du wahrscheinlich im Modus CMYK

  8. Antlia

    Hallo Ulf,
    ich habe einige der Tutorials nachgearbeitet, auch wenn meine PS Version (CS1) schon etwas älter ist.
    Hat super viel Spass gemacht. Allerdings habe ich eines nicht verstanden:

    The layer’s parameters: Fill 0%
    Blending Options: Inner Glow

    Wenn ich keine Füllung habe, kann ich keine Ebeneneffekte anfügen, auf jeden Fall weiss ich das nicht, wie das geht. Oder liegt es an der PS Version.

    Die Bilder mit den Ergebnissen der einzelnen Tutorials könnt ihr euch in meinem Blog ansehen.
    lg Anne

  9. Ulf (Admin)

    Hallo Anne,

    du kannst schon einen Ebeneneffekt auf eine ausgeblendete Ebene anwenden, allerdings bringt das nichts. Bei 0% Füllung ist die Ebene ausgeblendet.
    Ich weiß nicht, um welches Tutorial es sich hier dreht, aber meinte der Autor vielleicht 0% Füllung bei der Fülloption “Schein nach innen” (bzw. heisst es dort “Unterfüllen”)?

    Ansonsten ergibt es wie gesagt wenig Sinn, egal welche PS-Version man verwendet :-)

  10. Antlia

    Danke Ulf für deine Antwort.
    Es handelt sich um folgendes Tutorial, kommt aber auch in den anderen, oben aufgezeigten Tuts vor.

    Zitat: Using the Pen Tool (P) and the Convert Point Tool, draw a small ribbon like that one from below:
    The layer’s parameters: Fill 0%
    Blending Options: Stroke

    Ich verstehe das so: Ich erstelle mit dem Zeichenstift Werkzeug im Pfadmodus (Bildansicht) die vorgegebene Form.
    Die folgenden Effekte kann ich eingeben, aber es wird nichts sichtbar, weil ich keinen Füllbereich habe.

    Es wäre super lieb, könntest du mir das erklären. Vielleicht übersetze ich auch falsch.
    lg Anne

  11. Antlia

    Ich habe die Antwort selber gefunden.
    War ein Übersetzungsfehler.
    Sobald Zeit ist, werde ich ein erklärendes Tutorial in meinem Blog veröffentlichen.

    lg Anne

  12. nunu x3

    Hey emm…weiß jetzt nicht wo ich das sonst hinschreiben soll !? was sind das für programme :

    # Macromedia Dreamweaver
    # Macromedia Fireworks
    # Macromedia Flash
    # Macromedia Freehand
    # Maxon Cinema 4D

    ich kenn nur gimp,photoshop,photoscape…

  13. Ulf (Admin)

    Macromedia gibt es nicht mehr, denn Macromedia wurde im Frühjahr 2005 von Adobe gekauft. Seither heissen die Programme auch z.B. Adobe Dreamweaver (HTML-/WYSIWYG-Editor) od. Adobe Flash (Software zum erstellen und gestalten multimedialer, interaktiver Inhalte, sogenannter Flash-Filme) und sind bestandteile des Creative Suite Bundles von Adobe.

    Ausnahme ist Macromedia Freehand, das vektorbasiertes Grafik- und Zeichenprogramm wurde von Adobe nicht mehr weiterentwickelt, da Adobe mit Fireworks breits ein eigenes Vektorgrafikprogramm im Softwarestamm hatte.

    Maxon Cinema 4D ist eine 3D-Grafik-Software zum Erstellen von 3D-Modellen, Texturen, Computergrafiken und Animationen.

    Ach ja, beim nächsten mal vielleicht zuerst mal hier nach schauen ;-)

Diesen Beitrag kommentieren

Hinweis: Wegen des stetig zunehmenden Kommentar-Spams, lasse ich keine Links mehr zu, welche nicht zur Blogsphäre gehören. Jegliche Form werblicher Kommentare, zu Shops oder Shop-Kategorien, Portalen oder MFA-Seiten (Made for AdSense) sind hier unerwünscht. Als Name bitte den Vor- und/oder Nachnamen bzw. den Nickname verwenden. Keywords und selbstverständlich die zugehörigen Links, welche offensichtlich nur dem Suchmaschinenranking dienen, werden umgehend gelöscht.






Validate XHTML Validate CSS