Alexa veröffentlicht mit Sparky endlich eine Toolbar für Mozilla Firefox

Alexa Alexa hat nun endlich auch die für den AlexaRank notwendige Toolbar als Add-On für den Mozilla Firefox veröffentlicht. Das auf den Namen "Sparky" getaufte Add-On bietet zuerst einmal die gleichen Features wie die Toolbar für den Internet Explorer, kommt jedoch um einiges übersichtlicher daher. Zuerst einmal benötigt das Add-On keine eigene Leiste im Browser, wie dies bei der IE Variante der Fall ist, sondern wird platzsparend in der Browser-Statusleiste untergebracht. Darüberhinaus werden in der Statusleiste grafisch der Traffic Trend (Trendkurve des Besucherstroms), der Traffic Rank (Anzeige des aktuellen Alexa Traffic Ranks) sowie der Reach Meter (Erreichbarkeit der Besucher der jeweiligen Seite) angezeigt. In der Menüleiste des Firefox ist zusätzlich noch die Funktion "Related Links" untergebracht, welche Webseiten mit der gleichen Thematik wie die aktuell angezeigte auflistet.

Alexa Firefox Toolbar

Zum Download der Alexa Toolbar “Sparky” für den Mozilla Firefox geht es hier

Alexa ist ein Tocherunternehmen von Amazon und bietet neben einer Suchmaschine und einem Webverzeichnis eben die Alexa Traffic Rankings als Liste aller Webseiten weltweit (aber auch aufgeteilt nach Ländern), sortiert nach dem von Alexa berechneten Traffic. Der Traffic Rank basiert auf den Daten aller Benutzer der Alexa Toolbar (dazu später mehr) welche über 3 Monate angesammelt und ausgewertet werden. Alexa bewertet Webseiten nach der Art ihrer Anwahl in dem Sinne, ob diese direkt oder über ähnliche Seiten angewählt werden. Hierbei fungiert Alexa als Datenbank, die Seiten listet, die zu der aktuell besuchten Site eine Beziehung haben, also thematisch ähnlich sind. Dazu wertet Alexa auch die Daten des Open Directory Projects aus. Als tägliche Grundlage hierzu dient eine Kombinination aus Pageviews und Benutzern (Reichweite) für alle Webseiten weltweit. Nun werden diese weltweit ermittelten Benutzer und Pageviews prozentual auf die Besucher und Pageviews der eigenen Seite heruntergerechnet und statistisch ausgegeben.

Für weitere Information zu Alexa und dessen Optimierung siehe Verwandte Arikel unterhalb dieser Meldung

Tags: , , , , , , , , , ,

Der Beitrag wurde am Dienstag, den 24. Juli 2007 um 08:50 Uhr veröffentlicht und wurde unter SEO, Suchmaschinen, Webtools abgelegt. Du kannst die Kommentare zu diesen Eintrag durch den RSS 2.0 Feed verfolgen. Du kannst einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf deiner Seite einrichten.

Trackbacks / Pingbacks zu diesem Artikel

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Mischback

    Interessant und nicht übel. Die Frage bleibt aber, warum der “normale” FF-User sich diese Erweiterung installieren sollte… Die Related-Links alleine werden wohl leider nicht ausreichen, um weitere Nutzer anzulocken, und für das Sammeln der Daten ist nunmal die Erweiterung nötig…

  2. Ulf (Admin)

    Hallo Mischback, SearchStatus hatte ich bereits im großen Alexa Artikel eingehend vorgestellt und empfohlen, da brauchst also nimmer extra drauf hinzuweisen ;-)

  3. derDude

    blöd nur dass genau in diesem Augenblick alexa aus dem Netz der deutschen Telekom nicht erreichbar ist. Jede Alexa redirection quittiert ihren Dienst mit einer Browser timeout Meldung und das hoch gepriesene widget führt zu unerträglichen Ladezeiten auch auf dieser Seite :/

  4. Ulf (Admin)

    Ja, das kommt leider häufiger vor, als mir lieb ist, aber zum Glück bisher immer nur zu vorgerückter Uhrzeit, weshalb ich solche Verzögerungen noch verschmerzen kann.

  5. Thomas Erl

    Endlich mal wieder ein nützliches Tool für den SEO von Heute ;-)

  6. biene

    Hallo,
    stimmt es, das “Sparky” von Alexa, Private Daten missbraucht ? ?

    Siehe seite von Dr. Web blog:
    Kommentiert von:
    Peter Kröner am 18. Juli 2007 um 20:46
    Nicht vergessen, dass diese Alexa-Dinger exakt aufzeichnen was man für Seiten besucht und die Daten und nach Hause ins Alexa-HQ schicken. Ebenso Formulareingaben und Online-Einkäufe. Das ist mindestens so gut wie jeder Bundestrojaner.

    Zitat ende >
    Wenn das stimmt, wie Deinstalliere ich es wieder vom Firefox ??

  7. Ulf (Admin)

    Hallo biene, diese Aussage ist purer Quatsch! Ansonsten, wird deinstalliert wie jedes andere Addon auch über Extras›Addons.

  8. Marco

    Hallo Ulf, leider ist es kein purer Quatsch! Ob die Daten die Alexa sammelt missbraucht werden, wie oben behauptet, weiss ich nicht, aber im Prinzip ist Alexa reine Spyware. Für Webmaster allerdings wichtig um mehr Besucher auf ihre Seite zu bekommen. Wozu es zum Glück nicht installiert werden muss. Auf meinem Rechner kommt keine Alexa bar!

  9. Ulf (Admin)

    Für Webmaster allerdings wichtig um mehr Besucher auf ihre Seite zu bekommen

    Das ist falsch, ein hoher AlexaRank sorgt keinesfalls für mehr Besucher, sondern zeigt lediglich den Besucherstrom einer Seite auf (wenn auch sehr ungenau und leicht zu manipulieren). Der AlexaRank ist wichtig in Bezug auf Werbung für die eigene Seite, da viele Werbeanbieter und Linktausch-Dienste die Vergütung zumindest teilweise an einen hohen AlexaRank koppeln.

    Wie ich schon im eigentlichen Alexa-Artikel zu dessen Optimierung genau erklärt habe, macht Toolbar und Optimierung des Ranks nur für jemanden Sinn, der eine Vermarktung seiner Seite ins Auge gefasst hat. Für alle anderen ist ein hoher AlexaRank ein reiner Prestige-Wert und hat darüber hinaus keinerlei tiefergehenden Sinn oder sonstigen Nutzen.

  10. Roland

    Großes Lob an die Ausführlichkeit der Artikel. Nun habe auch ich es verstanden.

  11. Migranto

    Alexa ist gut aber immer noch stark manipulierbar! Es ist alles von Toolbar-Nutzern abhängig.

Diesen Beitrag kommentieren

Hinweis: Wegen des stetig zunehmenden Kommentar-Spams, lasse ich keine Links mehr zu, welche nicht zur Blogsphäre gehören. Jegliche Form werblicher Kommentare, zu Shops oder Shop-Kategorien, Portalen oder MFA-Seiten (Made for AdSense) sind hier unerwünscht. Als Name bitte den Vor- und/oder Nachnamen bzw. den Nickname verwenden. Keywords und selbstverständlich die zugehörigen Links, welche offensichtlich nur dem Suchmaschinenranking dienen, werden umgehend gelöscht.






Validate XHTML Validate CSS